Literaturcafé in Horw
Dienstag, 20. November 2018

„Doras Vermächtnis“: Lesung und Gespräch mit Helena Käser-Heeb

Wie ist es möglich, dass eine hungrige Halbwaise aus der Innerschweiz, über die in den 1940er-Jahren ein Vormund bestimmte, zur Schlossherrin hoch über dem Neuenburgersee wurde? Doras Biografie ist inspiriert von einer wahren Aschenputtelgeschichte und birgt gut behütete Geheimnisse.

Die Autorin Helena Käser-Heeb, geboren 1957, wuchs in Luzern auf und lebt heute in Burgdorf. Sie ist Pflegefachfrau, Mutter von vier erwachsenen Kindern und freie Mitarbeiterin verschiedener Lokal- und Regionalzeitungen.

Dienstag, 20. November 2018, 14.00 Uhr, Bibliothek Horw

Eintritt frei.

Miteinander lesen - Shared reading

Die Idee ist so bestechend wie scheinbar einfach: gemeinsames kreatives Lesen ausgewählter Geschichten und Gedichte in einer kleinen Gruppe. Ein/e ausgebildete/r Moderator/in sucht den Text aus und leitet die Gruppe. Im emotionalen wie intellektuellen Erleben von Literatur können das eigene Leben, das eigene Verhalten und die eigenen Gefühle mit dem Erzählten in Verbindung gebracht werden. Zugleich findet ein integrierender Austausch mit den anderen Teilnehmenden statt.

Shared Reading ist weder Therapie oder Medizin noch Buchclub oder ambitionierter Literaturkreis, sondern eine Methode, in einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit die wohltuende Entfaltung der Literatur, von Texten und Wörtern, zu fördern. Bei Shared Reading handelt es sich um ein Projekt, welches in England bereits seit Jahren erfolgreich läuft und jetzt auch im deutschsprachigen Raum Fuss fasst. Shared Reading wird ermöglicht durch die Unterstützung von Bibliosuisse und durch das Förderkonzept Leseförderung des Bundesamts für Kultur. Das Projekt in der Stadtbibliothek wird begleitet von Carsten Sommerfeldt.

Termine:
Dienstag, 20. November, 16.00 Uhr
Dienstag, 27. November, 16.00 Uhr

Dienstag, 4. Dezember, 16.00 Uhr


Die Veranstaltungen dauern jeweils 90 Minuten. Sie stehen allen Interessierten offen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sebastian Fitzek präsentiert seinen neusten Bestseller "Der Insasse" in Luzern
Dienstag, 20. November 2018 >>> AUSVERKAUFT <<<

Einer von Deutschlands prominentesten Psychothriller-Autoren berichtet aus dem Inneren der Psychiatrie.
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff. Nur der Täter weiss, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst zum Insassen werden.

Dienstag, 20. November 2018, 19.00 Uhr, Hotel ibis Styles Luzern City, Friedenstrasse 8 (Neben dem Bourbaki Panorama)
Eintritt: Fr. 20.00
Vorverkauf/Reservationen: Hirschmatt Buchhandlung (041 210 19 19, info@hirschmatt.ch) und Stadtbibliothek  >>> AUSVERKAUFT <<<

"Ruopis Geschichten" - Mittwochnachmittagsgeschichte in Luzern/Ruopigen

Jeweils einmal pro Monat wird in der Bibliothek Ruopigen am Mittwoch um 15.00 und 16.00 Uhr eine Geschichte für Kinder vom Kindergarten bis zur 2. Klasse erzählt.

Eintritt frei, Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 041 410 08 16 oder in der Bibliothek Ruopigen.

Nächste Termine:

Mittwoch, 21. November 2018, 15.00 und 16.00 Uhr
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 15.00 und 16.00 Uhr

Buchstart - Geschichten für die Kleinsten in der Stadtbibliothek Luzern
Jeden Mittwoch (ausser während der Schulferien)

Leseanimatorin Priska Röthlin erzählt eine kurze Geschichte, illustriert mit Fingerversen, Gedichten und Liedern, die zu Hause nachgespielt werden können.

Anschliessend können die Buchstart-Gäste in unserer grossen Auswahl an Bilderbüchern stöbern. Ausleihen und mitnehmen erwünscht!
Für Kinder von 1 bis 3 Jahren und eine erwachsene Begleitperson.
Das Programm der Buchstart-Treffs wechselt im Monatsrhythmus.

Stadtbibliothek Luzern, Bourbaki Panorama am Löwenplatz,
jeweils 09.30 Uhr, Anmeldung: info@bvl.ch

Die nächsten Buchstart-Treffs in der Stadtbibliothek:
Mittwoch, 21. November 2018: ausgebucht
Mittwoch, 28. November 2018: ausgebucht
Mittwoch, 5. Dezember 2018: ausgebucht
Mittwoch, 12. Dezember 2018: ausgebucht
Mittwoch, 19. Dezember 2018: freie Plätze


> Buchstart-Termine 2018 in der Stadtbibliothek und im Neubad
> Buchstart-Termine 2019 in der Stadtbibliothek und im Neubad

Mittwochsgschicht in der Stadtbibliothek Luzern
Jeden Mittwoch, 15.00 Uhr

Jeweils am Mittwoch um 15.00 Uhr wird in der Stadtbibliothek eine Geschichte für Menschen ab 4 Jahren erzählt.
Eintritt frei, keine Anmeldung.

So offen!
Sonntag, 25. November 2018, 10 - 16 Uhr, Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek startet mit einer Sonntagsöffnung in die (Vor-)Adventszeit und empfängt am 25. November 2018 Besucherinnen und Besucher. Diesen wird nebst dem normalen Ausleihbetrieb ein vielfältiges Programm geboten.

So können sich Gross und Klein an drei verschiedenen offenen Werkstätten betätigen:

  • Chic E-Trash: Schmuck aus Elektroschrott mit der Actioncy Luzern
  • Weihnachtsschmuck mit dem Tüftelpark Alpnach
  • Weihnachtskarten aus alten Büchern mit der Stadtbibliothek Luzern

Zudem sorgt Elmar Büeler alias El Mar mit dem Akkordeon für eine musikalische Untermalung und es wird gratis Glühwein und Apfelpunsch ausgesschenkt!

Wir freuen uns, Sie an diesem Sonntag in der Stadtbibliothek begrüssen zu dürfen!

Sonntag, 25. November, 10 - 16 Uhr, Stadtbibliothek Luzern

 

Technik-Labor: Workshops für Kinder ab 9 Jahren in Luzern
Interessierst Du Dich für Technik und neue Medien? Möchtest Du wissen, wie elektronische Geräte funktionieren und was man aus Elektroschrott alles machen kann?

In den Workshops kannst Du zu den unterschiedlichsten Themen experimentieren und ausprobieren! Bist Du dabei?
Das gesamte Programm des Technik-Labors findest Du hier: Flyer Technik-Labor

Nächste Veranstaltungen:

Sonntag, 25. November 2018, 10.00 - 16.00 (Im Rahmen des offenen Sonntags), Stadtbibliothek Luzern

/// CHIC E-TRASH \\\
E-Trash Schmuck-Workshop für Kinder ab 9 Jahren

Alte Bücher und Elektroschrott dienen als Grundmaterial, um verschiedene Formen von Schmuck zu entwickeln. Recycling und der umweltbewusste Umgang mit Materialien wird thematisiert. Das gestalterische Potential von Abfallmaterial wird aufgezeigt und durch Experimentieren umgesetzt. Dabei können auch einzelne leuchtende Elemente in die Schmuckstücke integriert werden.

(ohne Anmeldung)

Samstag, 26. Januar 2019, 13.30 - 16.30, Stadtbibliothek Luzern

/// KNICHLICHT \\\
Solarmotor-Workshop für Kinder ab 9 Jahren

>>> ausgebucht <<<

 

Mittwoch, 20. Februar 2019, 13.30 - 16.30, Stadtbibliothek Luzern

/// BIONISCHE WESEN \\\
Vibraroboter-Workshop für Kinder ab 9 Jahren

>>> ausgebucht <<<

Das Löwendenkmal sind wir!
Dienstag, 27. November 2018, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek

Welche Bedeutung hat der Löwe für uns als Bewohnerinnen und Bewohner? Der Quartierverein Hochwacht und die Projektleitung "L21" laden zu einem vergnüglichen Abend ein.

Peter Fischer (Projektleiter) stellt das Langzeitprojekt "Löwendenkmal 21" der Kunsthalle Luzern vor.

In kurzweiligen Gesprächsrunden erwarten uns interessante Inputs mit Gästen, die zum Löwendenkmal einen Bezug haben:

  • Lisa Bärtschi, Künstlerin
  • Walter Hulliger, Stadtgärtnerei Luzern
  • Niklaus Zeier, ehem. Veranstalter Leue-Rocks
  • Katharina Lanfranconi, Lyrikerin

Im Anschluss an die Veranstaltung wird ein Apéro offeriert.

Dienstag, 27. November, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Luzern

 

Chic Nature Trash
Mittwoch, 28. November 2018

Wir basteln eine bunte Girlande aus Naturmaterialien.

Die Natur bringt uns über das ganze Jahr hinweg vielfältige Früchte. Diese werden wir auf einen Faden ziehen. Zusammen mit Papierperlen aus alten Buchseiten ergibt sich eine bunte Girlande.
Bitte bring auch selber Naturmaterialien mit, die du auf deiner Kette aufreihen möchtest.
Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Luzern in Zusammenarbeit mit dem öko-forum.
Geeignet für alle ab fünf Jahren.

Mittwoch, 28. November 2018, Stadtbibliothek Luzern, von 13.30 bis 16.30 Uhr, jeder/jede kann dazustossen, wann er/sie möchte.

"Die Ewigkeit in einem Augenblick" in Luzern
Donnerstag, 29. November 2018

Erika Frey Timillero präsentiert in der Stadtbibliohtek ihr Buch "Die Ewigkeit in einem Augenblick" - auf der Gitarre musikalisch begleitet von Josef Hess.

Zum Buch

Die fünf Erzählungen handeln von Liebes- und Freundschaftsbeziehungen, die verheissungsvoll beginnen, früher oder später in die Brüche gehen oder unspektakulär enden. Keiner der weiblichen Hauptfiguren fällt das Leben leicht. Sie fechten einen Kampf um das Recht auf Glück aus und erleben das Glück doch nur als ein Aufleuchten von Schönheit in flüchtigen Momenten, die jedoch das Potenzial haben, ihnen das Entscheiden oder Versöhnen zu erleichtern.

Zur Autorin

Erika Frey Timillero wurde 1951 in Luzern geboren. Sie arbeitete lange als Übersetzerin und unterrichtete Deutsch als Fremdsprache. Viele Jahre lebte sie in Italien; und obwohl sie ihren Wohnsitz seit langem wieder in Luzern hat, ist Italien so etwas wie ihre zweite Heimat geblieben oder gar ein Sehnsuchtsort, in den es sie immer wieder zieht.

Donnerstag, 29. November, 19.00 Uhr (Türöffnung 18.45 Uhr), Stadtbibliothek Luzern

Eintritt frei!

"Chom ond los" - eine Geschichte aus unserer Bilderbuchkiste
Samstag, 1. Dezember 2018

Eveline Huck erzählt den 3- bis 5-jährigen Kindern eine Wintergeschichte, wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen – mit Bildern aus dem Kamishibai-Koffer. 

Samstag, 1. Dezember 2018, 09.30 und 10.30 Uhr, Gemeindebibliothek Kriens, Hofmattweg 4
Mit Anmeldung in der Gemeindebibliothek, 041 320 66 30 oder gemeindebibliothek@kriens.ch

Literatur live mit Angelika Overath
Dienstag, 4. Dezember 2018, 19.30 Uhr (Türöffnung 19 Uhr)

Die Autorin liest aus ihrem neuen Roman "Ein Winter in Istanbul", im Anschluss Apéro und Buchsignierung

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Luzern

Eintritt: 15 Fr. (mit Kulturlegi 50% Rabatt)

Vorverkauf: Hirschmatt Buchhandlung (041 210 19 19), Stadtbibliothek Luzern, Bourbaki Panorama

Eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek Luzern, der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern und der Hirschmatt Buchhandlung

Weitere Informationen: www.bvl.ch, www.zhbluzern.ch und www.hirschmatt.ch

Buchstart - Geschichten für die Kleinsten im Neubad Luzern
jeweils am 1. Donnerstag des Monats, 09.30 und 10.30 Uhr

Die beliebten Buchstart-Treffs finden neu jeden ersten Donnerstag im Monat auch im Kulturzentrum Neubad statt. Erzählt wird eine kurze Geschichte, illustriert mit Fingerversen, Gedichten und Liedern, die zu Hause nachgespielt werden können. Anschliessend steht eine Auswahl an geeigneten Bilderbüchern zum Stöbern und Mitnehmen bereit.

Für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren und eine erwachsene Begleitperson.

Jeweils am 1. Donnerstag des Monats, 09.30 und 10.30 Uhr, Kulturzentrum Neubad, Bireggstrasse 36, Luzern
Eintritt frei, Anmeldung jeweils ab dem 1. Wochentag/Arbeitstag des Vormonats via E-Mail an info@bvl.ch, Tel. 041 417 07 07 oder direkt an der Ausleihe in der Stadtbibliothek.

Die nächsten Buchstart-Treffs im Neubad:
Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09.30 Uhr: ausgebucht
Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10.30 Uhr: ausgebucht

> Buchstart-Termine 2018 in der Stadtbibliothek und im Neubad

Der Buchstart-Treff im Neubad ist eine Kooperation mit dem Neubad Kinderklub.

Jürg Halter in Luzern: Lesung mit musikalischer Begleitung
Dienstag, 11. Dezember 2018, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek

In diesem Herbst erschien Jürg Halters erster Roman, "Erwachen im 21. Jahrhundert" (Zytglogge Verlag), denn er nun erstmals in Luzern vorstellen wird - musikalisch begleitet von Roberto Domeniconi am Piano.

„Erwachen im 21. Jahrhundert“ ist eine irrlichternde Menschendämmerung im digitalen Zeitalter. Kaspar, ein an sich und der Welt zweifelnder Schriftsteller, erwacht in der Nacht vor seiner Abreise zu einem geheimen Treffen an der französischen Atlantikküste aus einem Albtraum.  Er beginnt obsessiv zu reflektieren: Was bleibt vom Bekenntnis zur Gerechtigkeit, wenn es darum geht, auf eigene Privilegien zu verzichten? Ab wann ersetzen uns Maschinen? Wozu noch ist der Mensch fähig? Der Gedanke an «die Anderen», seine unbekannten Verbündeten, die er in Brest treffen wird, und die Sehnsucht nach seiner untergetauchten Liebe Josephine begleiten ihn auf diesem wahnwitzigen Trip.

Jürg Halter ist Schriftsteller, Musiker und Performancekünstler. Er gehört zu den bekanntesten Schweizer Autoren seiner Generation und zu den Pionieren der neuen deutschsprachigen Spoken-Word-Bewegung. Als Mundart-Rapper Kutti MC hatte er bis 2015 während Jahren auch die Schweizer Musikszene entscheidend mitgeprägt. Zahlreiche Buch- und CD-Veröffentlichungen. Zuletzt feierte er mit dem Theaterstück und später dem gleichnamigen Buch "Mondkreisläufer" Erfolge.  „Erwachen im 21. Jahrhundert“ ist sein Romandebüt.

Roberto Domeniconi, Pianist. Der Autodidakt, erhielt seine musikalischen Grundlagen bei Vreni Schär. Am Berklee College of Music, Boston MA schloss er in Jazzkomposition ab. Zu seiner musikalischen Tätigkeit zählen: Musik für Theater, Film, TV, Konzerte und Aufnahmen. Er ist Dozent an der Luzerner Jazzschule.

Dienstag, 11. Dezember, 19.30 Uhr (Türöffnung 19.00 Uhr), Stadtbibliothek Luzern

Eintritt: CHF 10 (Vorverkauf direkt in der Stadtbibliothek oder Reservation über info@bvl.ch)

L'heure du conte à la Stadtbibliothek Luzern

Sandrine, Jackie et Florence vous invitent à venir écouter des histoires et contes en français autour d'albums illustrés.

Dates?
Les samedis matins suivants à 10h15:
le 15 décembre 2018

Pour qui?
Les enfants avec une personne adulte accompagnante.

Durée?
- pour les enfants à partir de 3 ans de 10h15 à 10h35
- pour les enfants à partir de 6 ans de 10h45 à 11h15

Nous nous réjouissons de vous accueillir dans la salle de la bibliothèque réservée aux lectures et activités pour les enfants.

A très bientôt!

Feierabend-Musik mit bezaubernden Klängen von El Mar in Luzern
Donnerstag, 20. Dezeber 2018

Von französischen Musette-Walzern über Tango und Milango bis hin zu Metallica und Cure: Elmar Büeler – alias el Mar – verwandelt die Stadtbibliothek mit seinem Akkordeon in ein Konzertlokal.

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 17.30 Uhr, Stadtbibliothek

Weitere Infos unter el-mar.ch/akkordeon